Paul Tech führt eine 15-Millionen-Euro-Finanzierung über eine andere Anleihe als ursprünglich geplant durch. / Foto: Pixabay

  Anleihen / AIF

Paul Tech stockt Actaqua-Anleihe auf

Der Gebäudetechnik-Spezialist Paul Tech AG (ehemals Actaqua AG) hat das maximale Volumen seiner Anleihe 2020/2025 von 28 auf 35 Millionen Euro erhöht. Im Sommer hatte das Mannheimer Unternehmen noch ein neues Anleiheangebot abgebrochen.

Paul Tech hatte über die Anleihe 2022/2027 bis zu 15 Millionen Euro einnehmen wollen. Der in Aussicht gestellte Jahreszins lag bei 7 Prozent. Die Platzierung wurde jedoch zurückgezogen, weil das Interesse von Investoren zu gering war. ECOreporter hatte sich das Anleiheangebot hier angesehen.

Statt sich über die neue Anleihe zu finanzieren, stockte Paul Tech seine bestehende 7-Prozent-Anleihe 2020/2025 von 20 auf 28 Millionen Euro und nun auf 35 Millionen Euro auf. Die Schuldverschreibung mit der ISIN DE000A3H2TU8 notiert im Tradegate-Handel aktuell bei 93,46 Prozent ihres Nennwertes (Stand 6.12.2022, 20:01 Uhr). Im Unterschied zur nicht platzierten Anleihe 2022/2027 ist die Anleihe 2020/2025 besichert.

Lesen Sie auch das ECOreporter-Dossier 46 richtig nachhaltige Anleihen mit bis zu 8 % Zins – wo bietet sich ein Kauf an?

Verwandte Artikel

07.06.22
 >
04.11.22
 >
16.09.22
 >
03.11.22
 >
06.12.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x