Photon Energy ist derzeit vor allem in Australien, Ungarn, Polen und Rumänien aktiv. Hohe Finanzierungskosten halten das Unternehmen in der Verlustzone. / Foto: Photon Energy

  Nachhaltige Aktien, Anleihen / AIF

Photon Energy: Warum entwickeln sich Anleihe und Aktie gegenläufig?

Der niederländische Solarkonzern Photon Energy schreibt auch weiterhin rote Zahlen. Die Aktie verliert schon seit längerer Zeit an Wert, die Anleihe hingegen zeigt sich sehr stabil.

Photon Energy setzte im ersten Quartal 2021 knapp 4,6 Millionen Euro um. Das sind 14 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Das Unternehmen führt den Rückgang in erster Linie auf ungünstige Witterungsverhältnisse sowie Projektverzögerungen in Australien zurück.

Der Nettoverlust stieg von 1,7 auf 3,2 Millionen Euro. Photon Energy setzt weiterhin stark auf Wachstum, im ersten Quartal vergrößerte das Unternehmen seinen europäischen Anlagenbestand um 160 Megawatt. Die Finanzierungskosten drücken auf das Konzernergebnis.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die Photon Energy-Aktie kostet an der Börse Frankfurt derzeit 2,54 Euro (Stand 14.5.2021, 8:01 Uhr). Auf Sicht von drei Monaten hat die Aktie 24 Prozent an Wert eingebüßt. Die Photon Energy-Unternehmensanleihe 2017/22 notiert hingegen seit Monaten mit leicht positiver Tendenz über ihrem Nominalwert, aktuell steht sie bei 103,77 Prozent (Börse Tradegate, 13.5.2021, Handelsschluss). Ein Grund für die robuste Kursentwicklung ist der hohe Nominalzins der Anleihe von 7,75 Prozent pro Jahr.

Wegen erhöhter Standortrisiken im für Photon Energy wichtigen ungarischen Markt und der wackeligen Gewinnsituation sieht ECOreporter sowohl bei der Anleihe als auch bei der Aktie weiterhin erhöhte Investitionsrisiken.

Lesen Sie auch das ECOreporter-Dossier In der Krise stabil: 39 richtig nachhaltige kleine Anleihen mit bis zu 10 Prozent Zins.

Photon Energy Anleihe 2017/22: ISIN DE000A19MFH4 / WKN A19MFH

Photon Energy N.V. Aktie: ISIN NL0010391108 / WKN A1T9KW

Verwandte Artikel

14.04.21
 >
15.02.21
 >
24.06.22
 >
16.05.22
 >
26.04.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x