Zentrale von Procter & Gamble in Cincinnati. / Foto: Unternehmen / Foto: Procter & Gamble

  Aktien-Favoriten

Procter & Gamble profitiert von Corona – ist die Aktie schon zu teuer?

Der US-Konsumgüterkonzern Procter & Gamble hat im ersten Quartal 2020 Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Die Aktie nähert sich ihrem 52-Wochen-Hoch.

Procter & Gamble setzte von Januar bis März 17,2 Milliarden US-Dollar um. Das sind 5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Unternehmensangaben zufolge ist seit Ausbruch der Corona-Pandemie die Nachfrage nach Hygieneartikeln und Reinigungsmitteln spürbar gestiegen, vor allem in den USA und in einigen europäischen Ländern.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

15.04.20
 >
23.03.20
 >
24.01.20
 >
25.10.19
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x