Der färöische Lachszüchter Bakkafrost hat in Schottland Probleme mit Robbenangriffen. / Foto: Bakkafrost

  Aktien-Favoriten, Meldungen

Robben-Attacke auf Bakkafrost-Farm in Schottland – Aktie im Minus

Eine Lachsfarm der schottischen Bakkafrost-Tochter Scottish Salmon Company vor der Insel Skye ist Opfer eines Robbenangriffs geworden, der zum Verlust von mehr als 52.000 Jungfischen führte. Der Vorfall ereignete sich bereits am 31. Dezember, wie die Scottish Salmon Producers Organisation (SSPO) als Interessenvertretung der schottischen Lachszucht mitteilte.

Die Farm, die sich im Hafen von Portree auf Skye befindet, soll nun bis Ende Januar mit einer neuen "robbensicheren" Netztechnologie ausgestattet werden. "Unser Standort in Portree war in letzter Zeit anhaltenden Angriffen einer großen Gruppe von Robben ausgesetzt, die trotz unserer besten Bemühungen erhebliche Schäden an einem unserer Netze verursachten. Unsere Mitarbeiter haben schnell gehandelt, um diesen Schaden zu beheben, aber leider ist eine Reihe von Fischen entkommen", teilte ein Sprecher der Scottish Salmon Company mit.

Sie möchten bei grünen Investments auf dem Laufenden bleiben? Der ECOreporter-Newsletter informiert immer dienstags & donnerstags über unsere aktuellen Analysen, Tests und Nachrichten. Zur kostenlosen Anmeldung gelangen Sie hier!
Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

16.12.20
 >
11.11.20
 >
25.08.20
 >
13.05.20
 >
24.03.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x