Roche bemängelt die mangelnde Attraktivität der Entwicklung von Antibiotika. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Roche: Antibiotikum gegen multiresistente Keime soll kommen – Kritik an Politik

Der Schweizer Pharmakonzern Roche will sich weiter bei der Entwicklung von Antibiotika gegen multiresistente Keime engagieren. Firmenchef Severin Schwan würde sich dabei allerdings mehr politische Unterstützung wünschen – finanziell sei der Sektor nicht attraktiv.

"Das Ziel ist, bis in fünf Jahren ein erstes wirksames Antibiotikum zu haben", sagte Schwan der "NZZ am Sonntag". Gleichzeitig schränkte er allerdings ein, das Ausfallrisiko bei Mitteln zur Behandlung von Infektionskrankheiten betrage um die 90 Prozent. Das Unternehmen sei mit Versprechen daher vorsichtig.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

22.07.21
 >
02.07.21
 >
25.06.21
 >
21.04.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x