Geht es für Roche an der Börse wieder aufwärts? / Foto: Roche

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten

Roche kauft Diagnostik-Plattform für 350 Millionen Dollar

Der Schweizer Phamakonzern und ECOreporter-Aktien-Favorit Roche übernimmt vom britischen Unternehmen LumiraDx eine IT-Plattform, mit der unterschiedliche medizinische Tests auf einem einzigen Diagnosegerät gebündelt werden können. Wie aussichtsreich ist derzeit ein Einstieg bei Roche?

Roche zahlt für die beiden Unternehmen der LumiraDx-Gruppe, die die Plattform entwickelt haben, insgesamt 350 Millionen US-Dollar. Mit der Übernahme will Roche sein Geschäft mit patientenorientierter Gesundheitsversorgung ausbauen.

Wie bei allen Schweizer Wertpapieren ist auch der Kauf und Verkauf des aktienähnlichen Genussscheins von Roche seit Sommer 2019 für Anlegerinnen und Anleger in der EU nur noch über außerbörsliche Handelsplätze möglich und damit umständlicher und unter Umständen auch teurer als der Handel an einer Börse. Grund ist ein Streit zwischen der EU und der Schweiz – mehr dazu erfahren Sie hier.

Ein US-Hinterlegungsschein von Roche (American Depositary Receipt; ADR), der ebenfalls wie eine Aktie an Börsen gekauft und veräußert werden kann, ist hingegen an vielen europäischen Handelsplätzen erhältlich. Das erwartete Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) und die erwartete Dividendenrendite sind identisch mit denen des Genussscheins.

Der ADR ist im Tradegate-Handel aktuell 2 Prozent im Plus zum Freitag und kostet 33,00 Euro (Stand: 2.1.2024, 10:44 Uhr). Im Monatsvergleich ist der ADR 5 Prozent im Minus, auf ein Jahr gesehen hat er 13 Prozent an Wert eingebüßt.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

04.12.23
 >
17.11.23
 >
30.01.24
 >
06.03.24
 >
31.12.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x