Die weitere Wachstumsstrategie bei Siemens soll keine umfangreichen Stellenkürzungen zur Folge haben. / Foto: imago images, Sven Simon

  Aktien-Favoriten, Meldungen

Siemens-Betriebsratschefin erwartet keinen großen Stellenabbau

Auf die fast 300.000 Siemens-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter soll kein neues Sparprogramm zukommen. Das zumindest sind die Erwartungen von Betriebsratschefin Birgit Steinborn – die zusammen mit Kolleginnen und Kollegen allerdings mehr Einbeziehung bei den ehrgeizigen Plänen des Münchner Industriekonzerns fordert.

"Auf die Belegschaft werden weitere große Veränderungen zukommen. Ich gehe aber davon aus, dass es weder neue Abspaltungen noch einen großen Stellenabbau geben wird", sagte Steinborn gegenüber der "Süddeutschen Zeitung" in einem gemeinsamen Interview mit Jürgen Kerner, der für die IG Metall im Aufsichtsrat von Siemens sitzt. Für seine Wachstumspläne werde der Konzern alle Ressourcen brauchen. 

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

25.06.21
 >
24.06.21
 >
02.06.21
 >
18.05.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x