Joe Kaeser hat zum Ende seiner Siemens-Zeit kein gutes Händchen bei Umweltthemen bewiesen. Jetzt wünscht er sich ein grünes Kanzleramt. / Foto: Siemens

  Aktien-Favoriten, Meldungen

Ex-Siemens-Chef Kaeser wünscht sich Baerbock als Kanzlerin

Joe Kaeser wirbt für die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock. Sie habe die größte Glaubwürdigkeit für eine nachhaltige und langfristige Erneuerung, sagte der er ehemalige Chef des Münchner Industrieriesen Siemens der "Süddeutschen Zeitung".

Er halte alle drei Kanzlerkandidaten für integer und geeignet, so Kaeser in dem Interview. Baerbock allerdings stehe für eine sozial-ökologische Marktwirtschaft, die Deutschland brauche. Er habe die Grüne Spitzenpolitikerin kennengelernt als eine Person, die auf die Wirtschaft zugehe und zuhöre. Zudem könne sie sich sehr schnell auch in traditionelle Industrie-Themen wie Stahl, Chemie oder Energietechnik einarbeiten und suche nach wirtschaftlichen und nachhaltigen Lösungen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

29.05.21
 >
18.05.21
 >
07.05.21
 >
05.02.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x