Bei SolarEdge laufen die Geschäfte weiterhin schwach. / Foto: imago images

  Nachhaltige Aktien, Erneuerbare Energie, Aktien-Favoriten

SolarEdge mit deutlichem Verlust – Aktie stürzt weiter ab

Der israelische Wechselrichter-Hersteller SolarEdge hat im ersten Quartal 2024 erneut einen Umsatzeinbruch hinnehmen müssen. Für die ECOreporter-Favoriten-Aktie geht es ein weiteres Mal deutlich abwärts.

Der Umsatz brach in den ersten drei Monaten um 78 Prozent zum Vorjahr auf 204 Millionen US-Dollar ein. Damit gaben die Einnahmen noch stärker nach als im vierten Quartal 2023, als der Umsatz um 65 Prozent gesunken war.

Geschäft bleibt unter Druck

Die Bruttomarge von SolarEdge betrug im ersten Quartal minus 12,8 Prozent, im Vorjahr hatte die Marge noch bei plus 31,8 Prozent gelegen. Der operative Verlust betrug 174 Millionen US-Dollar nach einem operativen Gewinn von 144 Millionen Dollar im ersten Jahresviertel 2023. Unter dem Strich stand ein Nettoverlust von 157 Millionen Dollar.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

19.04.24
 >
05.04.24
 >
14.03.24
 >
21.02.24
 >
22.01.24
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x