Sprouts Farmers Market hat seine Kostenstruktur spürbar verbessert. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Sprouts Farmers Market eröffnet weniger neue Läden als geplant

Die Bio-Supermarktkette Sprouts Farmers Market kommt weiterhin solide durch das zweite Corona-Jahr. Seine Wachstumspläne muss der US-Konzern allerdings teilweise ins nächste Jahr verschieben.

In den ersten neun Monaten 2021 setzte Sprouts Farmers Market 4,6 Milliarden US-Dollar um. Im gleichen Zeitraum 2020 waren es knapp 4,9 Milliarden Dollar. Der Konzern spürt eigenen Angaben zufolge Beeinträchtigungen durch die Corona-Pandemie, zudem hatten sich 2020 Hamsterkäufe positiv auf die Umsätze ausgewirkt.

Der Nettogewinn lag nach den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres bei 208 Millionen Dollar und damit nur 11 Millionen Dollar unter dem Wert für 2020. Sprouts Farmers Market hat seine Kosten in vielen Bereichen gestrafft und konzentriert sich mittlerweile auf margenstarke Produkte.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

24.10.21
 >
18.10.21
 >
29.09.21
 >
09.08.21
 >
10.05.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x