Bei Stryker haben sich die Margen im ersten Halbjahr verbessert. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten

Stryker übertrifft Prognose, erhöht Ausblick für das Gesamtjahr

Der US-Medizintechnikkonzern Stryker hat im zweiten Quartal 2023 die Erwartungen am Finanzmarkt übertroffen und legt auch für das erste Halbjahr insgesamt starke Zahlen vor. In der Folge hob der ECOreporter-Aktien-Favorit seine Prognose für das Gesamtjahr an.

Der Konzern meldete für April bis Juni einen Umsatzanstieg von 11,2 Prozent zum Vorjahr auf 5 Milliarden US-Dollar und übertraf damit die von Analysten erwarteten Einnahmen von 4,8 Milliarden Dollar. Der Gewinn stieg im Quartal um 12 Prozent auf 738 Millionen Dollar und fiel damit ebenfalls besser aus als im Vorfeld geschätzt.

Deutlich bessere Marge

In den ersten sechs Monaten stieg der Umsatz um 11,5 Prozent auf 9,8 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn legte sogar um knapp 36 Prozent auf 1,3 Milliarden Dollar zu. Die operative Marge verbesserte sich im Halbjahr von 13,9 auf 17,4 Prozent. Im zweiten Quartal stieg sie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 17,2 auf 19,3 Prozent.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

06.03.24
 >
02.05.23
 >
01.02.23
 >
08.12.22
 >
02.11.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x