Zentrale von Stryker im Silicon Valley. Die Aktie des Konzerns hat sich in den letzten Jahren sehr gut entwickelt. / Foto: imago images, Pond5 Images

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten

Stryker-Aktie auf neuem Allzeithoch – jetzt noch einsteigen?

Der US-Medizintechnikanbieter Stryker hat 2023 glänzende Geschäfte gemacht und rechnet für 2024 mit weiteren Zuwächsen. Die ECOreporter-Favoriten-Aktie kratzt an der 300-Euro-Marke.

Stryker steigerte seinen Umsatz im letzten Jahr um 11 Prozent auf 20,5 Milliarden US-Dollar. Der Nettogewinn verbesserte sich von 2,36 auf 3,17 Milliarden Dollar. Das entspricht einem Plus von 34 Prozent. Ohne Berücksichtigung von Sondereffekten stieg der Nettogewinn um 14 Prozent.

Laut Stryker-Chef Kevin Lobo ist das Wachstum vor allem auf höhere Absatzzahlen und nur zu einem geringen Teil auf Preiserhöhungen zurückzuführen. Für 2024 rechnet Lobo mit 7,5 bis 9,0 Prozent mehr Umsatz und einem Anstieg des um Sondereffekte bereinigten Gewinns je Aktie von 10,60 Dollar auf 11,70 bis 12,00 Dollar.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

30.01.24
 >
05.01.24
 >
22.12.23
 >
06.12.23
 >
06.03.24
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x