Stryker stellt unter anderem Transportgeräte für den Rettungsdienst her. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

Stryker: Hohes Wachstum in 2019, gute Aussichten für 2020

Der US-Medizintechnikkonzern Stryker hat seine vorläufigen Geschäftszahlen für 2019 veröffentlicht. Lohnt sich der Einstieg in die Aktie?

Stryker erzielte im letzten Jahr einen Umsatz von 14,9 Milliarden US-Dollar – 9,4 Prozent mehr als 2018. Der um Sondereffekte bereinigte Nettogewinn stieg um 13 Prozent auf 3,1 Milliarden US-Dollar. Das sind 8,26 US-Dollar je Aktie.

Für 2020 rechnet Stryker mit einem Umsatzwachstum ohne Berücksichtigung von Unternehmenszukäufen von 6,5 bis 7,5 Prozent und einem bereinigten Gewinn je Aktie von 9,00 bis 9,20 US-Dollar.

Stryker hatte im dritten Quartal 2019 die Erwartungen der Analysten erfüllt und seine Jahresprognose nach oben korrigiert. Im Dezember erhöhte der Konzern seine Quartalsdividende um 11 Prozent auf umgerechnet 0,52 Euro.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

03.01.20
 >
05.12.19
 >
05.11.19
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x