Der SunPower-Kurs wird von Leerverkäufern unter Druck gesetzt. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

SunPower-Aktie bleibt unter Druck – hohe Zahl von Leerverkäufen

Die Aktie des US-Solarkonzerns SunPower ist nach wie vor im Visier von Leerverkäufern, die auf sinkende Kurse wetten. Zwar haben diese ihre Positionen leicht reduziert. Doch auch im gestrigen Handel ging es für den Kurs ein weiteres Mal abwärts.

Nach den hohen Kurszuwächsen grüner Aktien im vergangenen Jahr und bis ins Frühjahr 2021 hinein waren nachhaltige Aktien, insbesondere im Erneuerbare-Energien-Sektor, interessant für die sogenannten Shortseller geworden. ECOreporter hatte hier vor Attacken der Spekulanten gewarnt, auch bereits im Zusammenhang mit SunPower.

In Deutschland gab es etwa Wetten gegen den Wind- und Solarparkbetreiber Encavis (ECOreporter berichtete hier). Schlagzeilen machte das spektakuläre Scheitern von Shortseller-Attacken auf die Computerspiel-Einzelhandelskette GameStop, auch beim französischen Immobilienkonzern Unibail-Rodamco-Westfield verspekulierten Leerverkäufer sich (mehr dazu können Sie hier lesen).

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

22.09.21
 >
18.02.21
 >
08.02.21
 >
06.10.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x