Jürgen Koppmann, Vorstandsvorsitzender der UmweltBank. / Foto: Unternehmen

06.11.20 Aktientipps , Aktien-Favoriten , Finanzdienstleister

UmweltBank schüttet jetzt doch Dividende aus

Wegen der Corona-Krise hatte die UmweltBank ihre Dividende für 2019 vorerst ausgesetzt. Nun wird die Ausschüttung nachgeholt. Wie attraktiv ist die Aktie derzeit?

Auf einer virtuellen außerordentlichen Hauptversammlung der grünen Bank aus Nürnberg beschlossen die Aktionärinnen und Aktionäre, für das letzte Geschäftsjahr eine Dividende von 0,33 Euro je Aktie zu zahlen.

„Die UmweltBank ist bislang weitgehend unbeschadet durch die Corona-Krise gekommen. Unser Kerngeschäft ist auf nachhaltige Immobilienprojekte und die erneuerbaren Energien fokussiert – beide Bereiche sind sehr krisenfest“, kommentiert Jürgen Koppmann, Vorstandssprecher der UmweltBank, die Entscheidung.

Für die grüne Bank ist es die 16. Dividendenausschüttung in Folge. Die Dividendenhöhe bleibt zum Geschäftsjahr 2018 unverändert. Beim aktuellen Aktienkurs von 12,00 Euro (Tradegate-Handel, 5.11.2020, 17:40 Uhr) beträgt die Dividendenrendite 2,75 Prozent. Die Dividende wird am 2. Dezember zur Auszahlung fällig.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

30.10.20
Im Test: UmweltSpektrum Mix A
 >
23.10.20
Schwedische Bank SEB: Erwartungen übertroffen – aber keine Dividende
 >
20.10.20
Nachhaltige Banken: Die Depotgebühren
 >
30.09.20
Nachhaltige Banken, ethische Finanzhäuser: Zinsen und Festgeld im Vergleich
 >
23.09.20
UmweltBank plant nachhaltiges Stadtquartier
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x