Die Shoppingcenter von Unibail-Rodamco-Westfield sind derzeit erneut von Corona-bedingten Schließungen betroffen. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

Unibail-Rodamco-Westfield: Warum gewinnt die Aktie 20 %?

Die Aktie des französischen Shoppingcenter-Betreibers Unibail-Rodamco-Westfield (URW) hat am gestrigen Mittwoch an der Heimatbörse Euronext um 20 Prozent zugelegt. Auf den ersten Blick gibt es keinen ersichtlichen Grund für die Kursexplosion.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Neue Unternehmensmeldungen: Fehlanzeige. Neue Entwicklungen in der Immobilienbranche: ebenfalls Fehlanzeige. Börsenexperten zufolge ist der URW-Kurs gestern vor allem deshalb so stark gestiegen, weil Shortseller sich in großem Umfang mit URW-Aktien eindecken mussten. Shortseller (auch Leerverkäufer genannt) sind Profi-Investoren, die sich Aktien leihen und damit auf sinkende Kurse spekulieren, indem sie die Aktien verkaufen und bis zu einem festgeschriebenen Zeitpunkt deutlich günstiger zurückkaufen – wenn ihre Rechnung aufgeht.

Weil die URW-Aktie sich in den letzten Jahren schlecht entwickelt hat, decken sich Shortseller gerne mit größeren Positionen ein, erlitten damit im November 2020 aber Schiffbruch (ECOreporter berichtete hier). Auch jetzt müssen Shortseller offenbar verstärkt URW-Aktien zu teuer zurückkaufen und treiben damit den Preis ungewollt weiter in die Höhe.

Die missglückten Shortseller-Spekulationen haben mit dazu beigetragen, dass die URW-Aktie derzeit auf Sicht von drei Monaten fast 100 Prozent im Plus ist. Im Jahresvergleich notiert die Aktie aber immer noch 44 Prozent im Minus. An der Börse Tradegate kostet sie aktuell 69,10 Euro (28.1.2021, 9:18 Uhr).

URW hat ein turbulentes Jahr 2020 hinter sich. Im ersten Corona-Lockdown waren Umsatz und Ergebnis eingebrochen. Nachdem die vom Management geplante Erhöhung des Eigenkapitals durch Ausgabe neuer Aktien im November gescheitert war, traten mehrere Führungskräfte zurück, darunter auch der damalige CEO Christophe Cuvillier (ECOreporter berichtete hier).

ECOreporter rät wegen der insbesondere aufgrund der Corona-Krise unklaren Aussichten des Konzerns derzeit von einem Einstieg in die URW-Aktie ab. Nach den jüngsten Kurszuwächsen ist die Aktie auch zu teuer.

Eine Übersicht zur Entwicklung nachhaltiger Immobilienaktien finden Sie hier.

Unibail-Rodamco-Westfield ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Reihe Dividendenkönige. Zum ausführlichen Unternehmensporträt gelangen Sie hier.

Unibail-Rodamco-Westfield N.V.: ISIN FR0013326246 / WKN A2JH5S

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x