Union Pacific ist einer der größten Güterzugkonzerne der Welt. Die Aktie hat sich in den letzten Jahren gut entwickelt. / Foto: Pixabay

  Aktientipps, Nachhaltige Aktien

Union Pacific: Bahnaktie verliert trotz hoher Gewinne 7 %

Der US-Güterzugbetreiber Union Pacific bleibt krisenfest: Im dritten Quartal 2022 stiegen Umsatz und Gewinn deutlich. Für die nächsten Monate rechnet der Konzern allerdings mit etwas schwächeren Geschäften. Das drückt auf den Aktienkurs.

Das dritte Quartal 2022 lief für Union Pacific blendend: Der Umsatz erhöhte sich zum Vorjahr um 18 Prozent auf knapp 6,6 Milliarden US-Dollar. Hauptverantwortlich für das Wachstum waren Preiserhöhungen. Das Frachtvolumen stieg nur um 3 Prozent. Der Nettogewinn legte um 13 Prozent auf 1,9 Milliarden Dollar zu. Das entspricht einer starken Nettomarge von knapp 29 Prozent.

Zum Jahresende rechnet Union Pacific mit einem geringeren Frachtaufkommen und hat daher seine Prognose angepasst: Das Management kalkuliert jetzt für das Gesamtjahr 2022 mit einem Volumenanstieg um 3 Prozent. Bislang lagen die Erwartungen bei 4 bis 5 Prozent. Die operative Gewinnmarge soll dafür ungefähr 60 Prozent betragen, 2 Prozent mehr als bisher prognostiziert.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Nach Bekanntgabe der neuen Prognose hat die Aktie von Union Pacific am gestrigen Donnerstag an der Heimatbörse in New York knapp 7 Prozent an Wert verloren. Seit ihrem Allzeithoch von 250 Euro aus dem März dieses Jahres hat die Aktie mehrere Korrekturphasen durchlaufen, die letzte hält seit August an. Derzeit steht der Kurs im Tradegate-Handel bei 190,70 Euro (21.10.2022, 9:36 Uhr).

Langfristig ist die Aktie gut gelaufen, auf fünf Jahre gesehen hat sich ihr Wert verdoppelt. Auch wenn Union Pacific sein hohes Gewinnniveau in den nächsten Quartalen möglicherweise nicht halten kann, schätzt ECOreporter die Aktie weiterhin als solides Langzeitinvestment ein. Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2022 von 17 ist sie derzeit nicht zu teuer.

Aus nachhaltiger Sicht positiv: Mittelfristig will Union Pacific viele seiner Diesel-Loks ausrangieren und mehr Elektrolokomotiven fahren lassen als jeder andere Bahnbetreiber.

Weitere Tipps zu aussichtsreichen Bahnaktien lesen Sie in unserem umfangreichen Dossier 20 nachhaltige Eisenbahnaktien: Hier stehen die Signale auf Grün!.

Union Pacific Corp.:

Verwandte Artikel

16.05.22
 >
21.02.24
 >
20.02.24
 >
22.04.22
 >
26.01.24
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x