Das Aflac-Maskottchen, eine Ente, bei einer Parade in den USA. Die Aflac-Aktie hat auf Jahressicht 30 Prozent zugelegt. / Foto: imago images, Xinhua

  Aktien-Favoriten

Versicherer Aflac: Corona bremst weiterhin das Japan-Geschäft

Der US-Versicherungskonzern Aflac hat solide Zahlen für das erste Quartal 2022 gemeldet. Ist die Aktie derzeit fair bewertet?

Aflac setzte von Januar bis März 5,3 Milliarden US-Dollar um. Das sind 10 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Der Konzern erklärt den Rückgang mit niedrigeren Einnahmen aus Finanzanlagen, dem coronabedingt weiterhin etwas zähen Japan-Geschäft und ungünstigen Dollar/Yen-Wechselkursen. Japan ist mit etwa zwei Dritteln des Konzernumsatzes der wichtigste Markt für Aflac.

Der Nettogewinn ging im ersten Quartal um 20 Prozent auf 1 Milliarde Dollar zurück. Aflac ist weiterhin robust finanziert und konnte von Januar bis März eigene Aktien im Wert von 500 Millionen Dollar zurückkaufen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

25.04.22
 >
06.04.22
 >
02.03.22
 >
03.02.22
 >
17.11.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x