Insbesondere beim in der Solarbranche und der Halbleiterindustrie benötigten Polysilizium laufen die Wacker-Geschäfte besser. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Wacker Chemie bestätigt erhöhte Prognose – Geschäfte laufen noch besser als angenommen

Der Münchener Spezialchemiekonzern Wacker Chemie hat im dritten Quartal von der starken Nachfrage im Chemiegeschäft profitiert – aber auch von einem Boom in der Solar- und Elektronikbranche. In der Folge fiel der Gewinnanstieg noch höher aus als ursprünglich prognostiziert.

Insbesondere entwickelte sich das Geschäft mit dem für die Herstellung von Solarzellen und Halbleitern benötigten Rohstoff Polysilizium zwischen Juli und September "sehr gut", wie Konzernchef Christian Hartel in einer Mitteilung erklärte. So nehme der Ausbau der Photovoltaik weltweit immer mehr Fahrt auf. Zudem stecke Wackers hochreines Polysilizium "in fast jedem zweiten Computerchip, der weltweit verbaut wird."

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

16.09.21
 >
23.08.21
 >
09.08.21
 >
17.06.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x