Brambles ist ein Weltmarktführer bei Transportpaletten aus Holz. Die Aktie hat sich langfristig ordentlich entwickelt. / Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten

Weniger Paletten vermietet: Brambles-Aktie verliert 6,4 %

Der australische Logistikkonzern Brambles meldet solide Geschäftszahlen und hebt seine Jahresprognose an. Analysten hatten aber mit einer positiveren Entwicklung gerechnet. Die ECOreporter-Favoriten-Aktie gibt heute überraschend stark nach.

Brambles vermietete im ersten Halbjahr seines Geschäftsjahres 2023/24 (Oktober bis März) 1 Prozent weniger Paletten als im Vorjahreszeitraum. Marktbeobachter und auch das Unternehmen selbst hatten zuvor mit Zuwächsen gerechnet. Brambles zufolge sitzen viele Firmen weiterhin auf hohen Lagerbeständen und brauchen daher in der Beschaffung weniger Transporte.

Umsatz und Gewinn legen zweistellig zu

Ansonsten sind die neuen Geschäftszahlen gut: In den letzten sechs Monaten setzte Brambles 3,28 Milliarden US-Dollar um, 12 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Nettogewinn stieg um 18 Prozent auf 391 Millionen Dollar.

Brambles profitierte zuletzt eigenen Angaben zufolge von Effizienzsteigerungen und höheren Preisen. Für das Gesamtjahr 2023/24 geht das Management weiterhin von einem Umsatzanstieg ohne Berücksichtigung von Währungseffekten zwischen 6 und 8 Prozent aus.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

26.02.24
 >
28.03.24
 >
09.02.24
 >
14.03.24
 >
31.12.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x