Baustelle von ABO Wind. Der Konzern richtet sich an der Spitze neu aus. / Foto: ABO Wind

  Aktien-Favoriten

ABO Wind: Gründer verlassen den Vorstand – was macht die Aktie?

Der Wiesbadener Erneuerbare-Energien-Projektierer ABO Wind stellt seine Führungsspitze neu auf. Die Unternehmensgründer und langjährigen Vorstände Jochen Ahn und Matthias Bockholt, die mit ihren Familien mehr als 50 Prozent der Aktien halten, wollen innerhalb der nächsten drei Jahre aus dem Vorstand ausscheiden und in den Aufsichtsrat wechseln.

Zu den Gründen für die Veränderungen hat sich ABO Wind bislang nicht geäußert. Die Entscheidung sei am Mittwochabend „nach eingehender Beratung“ gefallen, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Bereits zum 1. August wird zudem der Vorstand um drei Mitglieder aufgestockt: Neu dabei sind Susanne von Mutius, Matthias Hollmann und Alexander Reinicke.

Alle drei arbeiten bereits seit zehn oder mehr Jahren für ABO Wind. Susanne von Mutius ist derzeit für die Projektfinanzierung und den Vertrieb in mehreren Kernmärkten zuständig. Matthias Hollmann leitet die technischen Abteilungen (Bau, Elektro, Gutachter) sowie den Einkauf von Windkraftanlagen, Solarmodulen und Komponenten. Alexander Reinicke kümmert sich um Unternehmensfinanzierung, Controlling und Personalwesen sowie Verwaltung.

Da der bisherige Vorstandsvorsitzende Andreas Höllinger wie bereits gemeldet zum 31. Juli vorzeitig aus dem Gremium ausscheidet, wächst der Vorstand auf sechs Köpfe. Als Vorstandssprecher soll künftig Karsten Schlageter fungieren.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

17.06.22
 >
02.06.22
 >
13.05.22
 >
24.06.22
 >
01.04.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x