Canadian National Railway spürt weiter die schwache Konjunktur – erwartet aber Besserung. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten

Canadian National Railway macht weniger Umsatz – Prognose optimistisch

Der kanadische Eisenbahnkonzern Canadian National Railway (CN) hatte im ersten Quartal 2024 mit steigenden Kosten und der schwachen Konjunktur zu kämpfen, Umsatz und Gewinn gaben leicht nach. Für das Gesamtjahr rechnet der ECOreporter-Aktien-Favorit aber unverändert mit besseren Geschäften.

Der Umsatz des Konzerns lag im Zeitraum Januar bis März bei 4,2 Milliarden Kanadischen Dollar (CAD; 2,9 Milliarden Euro), ein Rückgang um 1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Transportleistung blieb mit 59,7 Milliarden verkauften Tonnenmeilen (RTM) unverändert. Das Unternehmen leidet unter einem allgemein schwächeren Konsum und hohen Lagerbeständen bei vielen Waren, was zu einer geringeren Nachfrage nach Gütertransporten führt.

Management rechnet mit besseren Zahlen

Auch die Kosten stiegen im ersten Quartal, die Betriebsquote erhöhte sich um 2,1 Prozent auf 63,6 Prozent. Die Betriebsquote zeigt das Verhältnis zwischen den Betriebsausgaben eines Unternehmens und seinem Umsatz. Je geringer die Quote, desto weniger Einnahmen muss ein Unternehmen für die Betriebskosten aufwenden.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

08.04.24
 >
21.02.24
 >
20.02.24
 >
24.01.24
 >
26.10.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x