Coloplast gehört zu den Weltmarktführern bei Katheter-, Urin- und Stomabeuteln. / Foto: Coloplast

  Aktien-Favoriten

Coloplast meldet solide Zahlen, enttäuscht beim Ausblick

Der dänische Gesundheitskonzern Coloplast hat am 30. September sein Geschäftsjahr 2020/21 beendet. Umsatz und Gewinn entwickelten sich gut. Für die nächsten Monate rechnet der Konzern hingegen mit einer etwas schwächeren Marge. Der Aktienkurs gibt nach.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte Coloplast seinen Umsatz um 5 Prozent auf umgerechnet 2,6 Milliarden Euro steigern. Vor allem die Verkäufe von urologischen Produkten entwickelten sich mit einem Plus von 19 Prozent sehr gut.

Der Nettogewinn des Konzerns legte von 560 auf knapp 650 Millionen Euro zu. Die Gewinnmarge vor Zinsen und Steuern (EBIT-Marge) verbesserte sich von 32 auf 33 Prozent. Die Konzernleitung schlägt eine Erhöhung der Jahresdividende von 18 auf 19 Dänische Kronen (2,55 Euro) je Aktie vor. Das entspräche aktuell einer Dividendenrendite von 1,8 Prozent.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

25.10.21
 >
19.08.21
 >
06.10.21
 >
29.10.21
 >
28.10.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x