Die DHL Group soll beim Austragen von Briefen mehr Zeit bekommen. / Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten

DHL Group: Neues Postgesetz soll für weniger Zeitdruck sorgen

Der Bonner Logistikkonzern DHL Group soll im Deutsche Post-Geschäft mehr Zeit für die Briefzustellung bekommen. Allerdings zeigt sich der ECOreporter-Aktien-Favorit bei seiner Bewertung des Entwurfs zum neuen Postgesetz insgesamt zurückhaltend.

Bislang muss die DHL Group mindestens 80 Prozent der Briefe am folgenden Werktag zustellen. Diese Vorgabe soll wegfallen. Stattdessen muss der Konzern künftig mindestens 95 Prozent der Briefe am dritten Werktag nach Einwurf bei den Empfängern abgeliefert haben. Am vierten Werktag sollen es 99 Prozent sein.

Briefmenge sinkt seit Jahren

Damit steigt einerseits die Pflichtquote. Andererseits bekommt die DHL Group mehr Zeit für das Austragen. Der Konzern kann damit voraussichtlich künftig auf Nachtflüge verzichten, was nicht nur Kosten, sondern auch CO2 einspart.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

23.11.23
 >
08.11.23
 >
09.10.23
 >
21.09.23
 >
06.03.24
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x