Die Briefzustellung könnte bald womöglich länger dauernd – und teurer werden. / Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten

DHL Group prüft Einführung von "Prio-Brief"

Der Bonner Logistiker DHL Group überlegt, Briefe im deutschen Post-Geschäft künftig in zwei Geschwindigkeiten zuzustellen. Dem ECOreporter-Aktien-Favoriten geht es insbesondere um eine Erhöhung der Preise.

"Es könnte einen Prio-Brief geben, der am Tag nach dem Briefeinwurf beim Adressaten ist, und einen Standardbrief, der erst nach drei Tagen ankommt", sagte DHL Group-Managerin Nikola Hagleitner im Interview mit der "Welt am Sonntag". Hagleitner verantwortet im Vorstand des Logistikers das Brief- und Paketgeschäft.

Postgesetz soll geändert werden

Aktuell steht solchen Plänen noch das Postgesetz entgegen: Die Verordnung schreibt vor, dass im Jahresdurchschnitt mindestens 80 Prozent der Briefsendungen in Deutschland am folgenden Werktag ausgeliefert werden müssen, 95 Prozent müssen nach zwei Werktagen ankommen. Die Regierung plant aber, das Gesetz zu ändern.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

25.09.23
 >
21.09.23
 >
06.03.24
 >
06.09.23
 >
01.08.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x