E-Auto-Start-ups wie Rivian haben hohe Kosten, bislang aber kaum Einnahmen. / Foto: Rivian

  Nachhaltige Aktien

Elektroauto-Aktien auf der Überholspur – was steckt dahinter?

Am gestrigen Dienstag haben viele an US-Börsen notierte Aktien von E-Autobauern deutlich an Wert gewonnen. Lohnt sich ein Einstieg?

Die höchsten Kurszuwächse verzeichneten gestern diese Aktien:

  • Rivian Automotive: +10,8 %
  • Tesla: +9,4 %
  • Nio: +9,1 %
  • Canoo: +7,9 %
  • Lucid Group: +7,6 %
  • Fisker: +5,9 %
  • Sono Group: +5,5 %

Gründe für die Kursgewinne sind unter anderem die zuletzt wieder etwas positivere Stimmung an den US-Handelsplätzen und die zuvor hohen Verluste vieler Elektroauto-Aktien. Aber es gibt auch einen konkreten Auslöser aus der Autobranche: Der US-Gigant General Motors hat angekündigt, den Verkaufspreis für die elektrische Version seines beliebten Geländewagens Hummer wegen stark gestiegener Material- und Energiekosten um 6.000 US-Dollar anzuheben.

Das verbessert die Aussichten junger Elektroautobauer, die noch stärker als General Motors unter hohen Kosten leiden und diese bislang wegen ihrer schwachen Marktposition nur eingeschränkt an ihre Kundinnen und Kunden weitergeben konnten. Einigen Firmen wird es jetzt möglicherweise leichter fallen, die Gewinnzone zu erreichen.Die Aktie des längst profitablen Marktführers Tesla legte gestern aus einem anderen Grund zu: Konzernchef Elon Musk teilte mit, er werde nur 3,5 Prozent statt wie zuvor verkündet 10 Prozent seiner Angestellten entlassen und zudem keine Jobs in der Produktion streichen. Musk geht mittelfristig weiterhin von deutlichem Wachstum aus und rechnet damit, dass Tesla in einem Jahr mehr Menschen beschäftigen wird als heute.

ECOreporter-Einschätzungen zu den wichtigsten E-Auto-Aktien finden Sie in den Dossiers Von Tesla bis BYD: 20 Elektroauto-Aktien im Crash-Test und Junge Elektroauto-Aktien: Mit Vollgas in den Abgrund?.

Verwandte Artikel

09.06.22
 >
24.05.22
 >
20.06.22
 >
20.05.22
 >
31.03.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x