Obwohl die Preise kräftig gestiegen sind, bleibt die Nachfrage nach Produkten von Essity hoch. / Foto: Essity

  Aktien-Favoriten

Essity erzielt Rekordumsätze, Aktie gewinnt 5 %

Der schwedische Hygieneartikelkonzern Essity hat seinen Umsatz in diesem Jahr stark gesteigert – nicht nur wegen höherer Preise. Die Aktie erholt sich auf niedrigem Niveau.

Essity setzte von Januar bis September 112,3 Milliarden Schwedische Kronen (10,3 Milliarden Euro) um. Ein neuer Rekordwert für das Unternehmen und 28 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Obwohl Essity seine Verkaufspreise um mehr als 14 Prozent erhöhte, stieg auch die Absatzmenge in allen Bereichen.

Allerdings konnten die höheren Preise die erheblich gestiegenen Kosten für Rohstoffe, Energie und Logistik nicht vollständig ausgleichen. Der um Sondereffekte bereinigte operative Gewinn sank um 15 Prozent auf knapp 9 Milliarden Kronen (820 Millionen Euro). Dazu kamen Aufwendungen für den Rückzug aus dem russischen Markt. Unter dem Strich blieb ein Nettogewinn von 3,8 Milliarden Kronen (347 Millionen Euro) – halb so viel wie im gleichen Zeitraum 2021.

Essity will in den nächsten Monaten seine Preise weiter anheben. Unternehmensangaben zufolge wirken sich Preisanpassungen meist mit etwa einem halben Jahr Verzögerung auf die Geschäftsergebnisse aus.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

11.07.22
 >
07.07.22
 >
27.06.22
 >
09.12.22
 >
12.08.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x