Storebrand-Zentrale in Lysaker bei Oslo. Der Konzern steht finanziell robust da. / Foto: Storebrand

  Aktien-Favoriten

Nachhaltiger Finanzkonzern Storebrand kündigt höhere Dividende an

Der norwegische Versicherungs- und Finanzkonzern Storebrand spürt nach wie vor kaum Auswirkungen der globalen Krisen. Die ECOreporter-Favoriten-Aktie bewegt sich weiterhin seitwärts. Bieten sich aktuell Kaufgelegenheiten?

Storebrands Geschäftszahlen für 2022 sind solide. Der Nettogewinn ging wegen gesunkener Einnahmen und eines schwächeren Finanzergebnisses um 24 Prozent auf immer noch ordentliche 2,4 Milliarden Norwegische Kronen (219 Millionen Euro) zurück. Im operativen Geschäft fiel das Minus mit 13 Prozent deutlich geringer aus.

Der Kreditbestand legte 2022 von 57 auf 67 Milliarden Kronen (6,1 Milliarden Euro) zu, das verwaltete Vermögen verringerte sich aufgrund des schwachen Börsenjahres 2022 um 7 Prozent auf 1,02 Billionen Kronen (93 Milliarden Euro).

Die wichtige Solvency II-Eigenmittelquote, die die finanzielle Stabilität von Finanzinstituten misst, verbesserte sich im letzten Jahr von 178 auf 184 Prozent und lag damit über der von Storebrand angepeilten Spanne von 150 bis 180 Prozent. Unternehmensangaben zufolge sind die Ausfallraten bei Krediten nicht nennenswert gestiegen.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Wegen der robusten finanziellen Situation will Storebrand in diesem Jahr eigene Aktien im Wert von 500 Millionen Kronen zurückkaufen und die Dividende von 3,50 auf 3,70 Kronen (0,34 Euro) je Aktie anheben. Das entspräche beim aktuellen Börsenkurs von 8,00 Euro (Tradegate-Handel, 9.2.2023, 8:00 Uhr) einer hohen Dividendenrendite von 4,3 Prozent.

Die Storebrand-Aktie bewegt sich seit Frühjahr 2021 mit einigen teils heftigen Ausschlägen im Wesentlichen seitwärts. Im Jahresvergleich hat sie 20 Prozent verloren, auf drei Jahre liegt sie 12 Prozent im Plus.

Die Redaktion schätzt die Storebrand-Aktie nach wie vor als attraktiv ein. Die Zukunftsaussichten des breit aufgestellten Konzerns sind gut, die Aktie ist mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2023 von 14 moderat bewertet. Dazu kommt die hohe Dividendenrendite.

Storebrand ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie der Kategorie Nachhaltige Mittelklasse. Ein Unternehmensporträt finden Sie hier.

Einen ausführlichen Überblick zu nachhaltigen Mid Cap-Aktien bietet unser Dossier Langfristig gut investiert – diese nachhaltigen Mittelklasse-Aktien sind aktuell empfehlenswert.

Storebrand ASA: 

Verwandte Artikel

30.01.23
 >
14.03.24
 >
06.03.24
 >
26.10.22
 >
05.09.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x