Neoen baut und betreibt weltweit Erneuerbare-Energien-Anlagen. / Foto: Pixabay, CC0-Lizenz

  Nachhaltige Aktien

Neoen will Windstrom an Heineken und Philips liefern

Der französische Grünstromerzeuger Neoen hat mit einem Firmenkonsortium einen langfristigen Liefervertrag für Strom aus dem finnischen Windpark Mutkalampi abgeschlossen. Lohnt sich der Einstieg in die Neoen-Aktie?

Der Windpark Mutkalampi, den Neoen derzeit zusammen mit Prokon entwickelt, soll eine Erzeugungskapazität von anfangs 250 Megawatt (MW) und nach der letzten Ausbaustufe 404 MW haben. Den Strom aus 126 MW will Neoen im Rahmen eines langfristigen privaten Liefervertrags (Power Purchase Agreement, PPA) ab dem dritten Quartal 2023 an ein Konsortium verkaufen, dem die niederländischen Unternehmen Heineken, Philips, Signify und Nouryon angehören. Aus einem anderen Teil des Windparks soll Google mit Strom beliefert werden.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

16.12.20
 >
07.12.20
 >
04.12.20
 >
25.09.20
 >
12.05.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x