Die Kurse und damit auch die Marktkapitalisierung vieler Solaraktien schwanken stark. Deshalb kommt es im PPVX immer wieder zu Umbesetzungen. / Symbolfoto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien

ReneSola und Grenergy neu im Solaraktienindex PPVX

Zwei Neuzugänge im Solaraktienindex PPVX: ReneSola Ltd. und Grenergy Renovables SA ersetzen Motech Industries Inc. und Shinsung E&G Co.

ReneSola ist ein vor allem in den USA und Europa tätiger Entwickler von Solarprojekten. Das chinesische Unternehmen war bis 2015 schon mal im PPVX vertreten, damals noch als Silizium-, Wafer- und Modulhersteller mit über 5.000 Beschäftigten. Nach der Änderung des Geschäftsmodells arbeiten bei ReneSola aktuell weniger als 200 Menschen.

Das spanische Unternehmen Grenergy entwickelt ebenfalls Solar- und auch Windprojekte und betreibt zudem Grünstromanlagen, vor allem in Spanien und Lateinamerika. Weichen müssen für die beiden Neuzugänge die Solarmodulhersteller Motech (Taiwan) und Shinsung (Südkorea), die erst im Herbst 2020 in den PPVX aufgenommen worden waren.

Der PPVX wird vom Öko-Invest-Verlag aus Wien in Kooperation mit dem Solarstrom-Magazin Photon aus Aachen erstellt. Aufgenommen werden Unternehmen, die über 50 Prozent ihres Vorjahresumsatzes mit Produkten oder Dienstleistungen erzielt haben, die direkt oder indirekt mit der Installation beziehungsweise Nutzung von Photovoltaikanlagen zusammenhängen. In den Index kommen die 30 Aktiengesellschaften aus diesem Bereich mit der höchsten Marktkapitalisierung – daher die aktuellen Umbesetzungen.

Lesen Sie auch: Mehr als 700 Prozent im Plus - die besten Solaraktien 2020.

Weitere Erneuerbare-Energien-Aktien finden Sie bei den ECOreporter-Favoriten-Aktien der Kategorie Spezialwerte.

Verwandte Artikel

16.09.21
 >
06.01.21
 >
06.01.21
 >
02.12.20
 >
20.11.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x