SAP plant einen Geschäftsumbau mit einem stärkeren Fokus auf Künstliche Intelligenz. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten

SAP wächst 2023 dank Cloud stark – Umbau für mehr KI-Geschäft

Der Walldorfer Softwarekonzern SAP ist im vergangenen Jahr insbesondere im Cloud-Bereich stark gewachsen. Der Gewinn stieg ebenfalls, profitierte aber auch von einem Einmaleffekt. Mit einem Großumbau will der ECOreporter-Aktien-Favorit sich nun stärker auf Wachstumsbereiche wie Künstliche Intelligenz (KI) konzentrieren. 8.000 Stellen sollen gestrichen werden. Die Aktie erreicht ein neues Allzeithoch.

Nach vorläufigen Zahlen wuchs der Umsatz 2023 um 6 Prozent auf 31,2 Milliarden Euro. Ohne den starken Euro wäre der Anstieg mit 9 Prozent noch höher ausgefallen. Die Cloud-Sparte verzeichnete ein Umsatzplus von 20 Prozent auf 13,7 Milliarden Euro.

Umstrukturierung betrifft 8.000 Stellen

Das bereinigte operative Ergebnis legte um 9 Prozent auf 8,7 Milliarden Euro zu. Der Nettogewinn stieg auf 5,9 Milliarden Euro und fiel damit mehr als dreimal so hoch aus wie im Vorjahr. Das lag vor allem am Verkauf der US-Marktforschungstochter Qualtrics.

Nun plant der Konzern eine Umstrukturierung, die rund 2 Milliarden Euro kosten und zunächst zum Wegfall von rund 8.000 Arbeitsplätzen führen soll. Insbesondere das KI-Geschäft soll angeschoben werden.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

22.01.24
 >
11.01.24
 >
06.03.24
 >
29.03.24
 >
19.10.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x