SolarEdge steigt bei Ampeers Energy ein. / Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien

SolarEdge investiert in Deutschland, will von geänderten Solargesetzen profitieren

Der israelische Wechselrichterhersteller SolarEdge investiert in das Münchner Software- und Beratungsunternehmen Ampeers Energy. Der ECOreporter-Aktien-Favorit möchte so von den gesetzlichen Änderungen bei Mieterstrommodellen in Deutschland profitieren.

Ampeers Energy bietet Energielösungen für Immobilien an, insbesondere für Mehrfamilienhäuser. Das umfasst insbesondere Planung, Umsetzung und Finanzierungsoptionen für Photovoltaikanlagen und Stromspeicherung, Mieterstrom-Abrechnungslösungen, Ladeinfrastruktur für Elektroautos und neue Heiztechnologien.

Neue Regeln für Dachsolaranlagen

Die Investition dürfte Teil der jüngsten Finanzierungsrunde von Ampeers gewesen sein und sich auf eine zweistellige Millionensumme belaufen, wie das Branchenmagazin "PV-Magazine" berichtet. SolarEdge will eigenen Angaben zufolge die Produkte seines "bewährten Solar- und Smart-Energy-Portfolios" mit dem Software- und Planungstoolangebot von Ampeers verzahnen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

21.02.24
 >
22.01.24
 >
19.04.24
 >
14.03.24
 >
04.12.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x