Die UmweltBank will mit ihrer grünen Anleihe weitere Umweltprojekte finanzieren. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten, Anleihen / AIF

UmweltBank bietet zweite Tranche des Green Bond junior an

2018 hatte die Nürnberger UmweltBank erstmals ihre festverzinsliche Anleihe Green Bond junior angeboten. Jetzt ist die zweite Tranche in den Verkauf gegangen.

Die neue Anleihentranche hat ein Volumen von bis zu 50 Millionen Euro. Der Zins beträgt 2 Prozent pro Jahr und ist bis Ende Juni 2024 festgeschrieben. Die Anleihe hat eine unbefristete Laufzeit, die Anschlussverzinsung wird ab 2024 alle fünf Jahre festgelegt.

Handel direkt über die UmweltBank

Den UmweltBank Green Bond junior können nur Kundinnen und Kunden der UmweltBank kaufen. Ein Einstieg ist ab 2.500 Euro möglich. Die Anleihe kann direkt über die UmweltBank erworben und auch wieder verkauft werden. Eine Börsenzulassung ist bislang nicht geplant. Anlegerinnen und Anleger haben kein Kündigungsrecht.

Mit den Einnahmen aus dem Green Bond junior will die UmweltBank ihre Eigenmittel stärken und weitere nachhaltige und klimafreundliche Projekte finanzieren, zum Beispiel den Bau von Solarparks, Windkraftanlagen und energieeffizienten Gebäuden.

Der UmweltBank Green Bond junior ist eine festverzinsliche Anleihe mit Nachrangabrede. Das bedeutet, dass die Anleihe im Falle einer Insolvenz der UmweltBank erst nach den nicht nachrangigen Verbindlichkeiten zurückbezahlt wird.

Die Aktie der UmweltBank ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Grüne Spezialwerte. Lesen Sie auch unser Unternehmensporträt.

Eine aktuelle Einschätzung der Aktie finden Sie hier.

UmweltBank Green Bond junior: ISIN DE000A2LQKU4 / WKN A2L QKU

Verwandte Artikel

06.11.20
 >
30.10.20
 >
26.01.21
 >
22.02.21
 >
19.04.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x