Verbund setzt bislang vor allem auf Wasserkraftwerke, will sein Solar- und Wind-Portfolio aber deutlich ausbauen. / Foto: Verbund AG

  Aktien-Favoriten

Verbund baut Solargeschäft aus – erholt sich die Aktie?

Der größte österreichische Stromkonzern Verbund hat einen neuen Solarpark in Andalusien (Spanien) mit einer Leistungskapazität von 148 Megawatt eröffnet. Der Wasserkraftspezialist kommt damit seinem Ziel etwas näher, bis 2030 ungefähr ein Viertel seines Stroms aus Solar- und Windparks zu gewinnen.

Der Solarpark Pinos Puente in der Nähe von Granada soll ungefähr 260 Gigawattstunden Ökostrom pro Jahr erzeugen und damit rechnerisch den Bedarf von mehr als 71.000 Haushalten decken können. Der Großteil des Stroms – 60 Prozent – geht aber über einen privaten Liefervertrag an den weltgrößten Bierbrauer Anheuser Busch. Pinos Puente ist der erste Solarpark von Verbund in Spanien.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Den Aktienkurs des Konzerns belasten derzeit vor allem Überlegungen aus der Politik zu Strompreisdeckeln und Übergewinnabgaben. Am gestrigen Donnerstag verlor die Aktie im Tradegate-Handel mehr als 5 Prozent und kostete am späten Nachmittag 86,30 Euro (Stand 29.9.2022, 16:51). Im Monatsvergleich ist der Kurs um 17 Prozent gefallen. Allerdings steht die Aktie auf lange Sicht weiterhin sehr gut da: Auf drei Jahre gesehen notiert sie 81 Prozent im Plus, auf fünf Jahre sind es 357 Prozent.

Verbund profitiert derzeit vom sehr hohen Strompreisniveau, zuletzt hatte das Unternehmen seinen Gewinn verdoppelt und sogar Strom verschenkt. Diese Rekordgewinne wird der Konzern auf Dauer nicht wiederholen können – darauf hat ECOreporter bereits mehrfach hingewiesen.

Mit seinen klimafreundlichen Kraftwerken sollte Verbund aber auch weiterhin zu den Gewinnern der Energiewende gehören. ECOreporter schätzt die Aktie als solides langfristiges Investment ein, die erwartete Dividendenrendite liegt derzeit bei attraktiven 2,5 Prozent. Zudem ist die Aktie mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2022 von 17 nicht teuer, selbst wenn der Staat einen Teil der Übergewinne abschöpfen sollte. Anlegerinnen und Anleger können mit einer kleinen Position einsteigen.

Verbund ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Nachhaltige Mittelklasse. Ein Unternehmens-Porträt finden Sie hier.

Lesen Sie auch: Langfristig gut investiert – diese nachhaltigen Mittelklasse-Aktien sind aktuell empfehlenswert.

Verbund AG: 

Verwandte Artikel

23.09.22
 >
30.08.22
 >
15.12.23
 >
28.07.22
 >
20.06.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x