Wasserkraftwerk von Verbund. Die Aktie hat auf fünf Jahre gesehen 467 Prozent zugelegt. / Foto: Verbund

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

Verbund kauft weitere Wind- und Solarparks – wie attraktiv ist die Aktie?

Der österreichische Energiekonzern Verbund AG betreibt vor allem Wasserkraftwerke, baut aber sein Wind- und Solargeschäft immer weiter aus. Die Aktie bewegt sich weiterhin auf hohem Niveau.

Vor wenigen Tagen teilte Verbund mit, man habe 70 Prozent der Anteile an vier Windparks und einem Solarpark in Spanien erworben. Die Anlagen werden derzeit gebaut und sollen zwischen dem zweiten Quartal 2022 und dem ersten Quartal 2023 in Betrieb gehen. Die Windparks haben eine geplante Stromerzeugungskapazität von 151 Megawatt, bei dem Solarpark sind es 20 Megawatt. Verkäufer der Anteile ist der spanische Projektentwickler Capital Energy. Über den Kaufpreis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

Verbund will 2030 20 bis 25 Prozent seines Stroms mit Wind- und Solaranlagen erzeugen. Ende November 2021 kaufte der Konzern bereits einen 148-Megawatt-Solarpark in Spanien (ECOreporter berichtete hier).

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

04.11.21
 >
13.10.21
 >
08.03.22
 >
17.06.22
 >
24.06.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x