Windpark LTW in Kenia: Vestas verkauft zusammen mit anderen Besitzern seine Anteile. / Foto: Unternhemn

  Nachhaltige Aktien, Erneuerbare Energie, Aktien-Favoriten

Vestas verkauft Windpark-Anteile an BlackRock

Der dänische Windkraftkonzern Vestas hat Anteile an dem Windpark Lake Turkana Wind Power Limited (LTWP) in Kenia an den US-Vermögensverwalter BlackRock verkauft. Service-Dienstleistungen für den Windpark wird der ECOreporter-Aktien-Favorit weiterhin übernehmen.

Die Dänen verkaufen ihren Anteil von 12,5 Prozent an dem Windpark an den BlackRock-Fonds Climate Finance Partnership (CFP). Dieser will Projekte zur Reduzierung von Treibhausgasen in Schwellen- und Entwicklungsländern, vorzugsweise in Asien und Afrika, finanzieren. Der Kaufpreis wurde nicht genannt.

Weitere Besitzer veräußern Anteile

Mit seinen 310 Megawatt (MW) ist der LTWP-Windpark nach Angaben von Vestas bis heute der größte in Afrika. Vestas war seit 2014 Anteilseigner des LTWP, von der Entwicklung über den Bau bis hin zur Stromerzeugung. Das Unternehmen soll sich weiterhin um die Wartung des Parks kümmern.

Der Windpark wurde 2018 an das nationale kenianische Stromnetz angeschlossen. Der Park umfasst 365 Vestas-Turbinen und liefert laut Vestas Strom für 1,2 Millionen kenianische Haushalte, was etwa 14 Prozent des gesamten Strombedarfs in Kenia ausmacht.

Das Windparkprojekt unterstütze lokale Gemeinden am Standort auch über die Stromerzeugung hinaus, so Vestas in einer Mitteilung. So habe der Bau des Parks für eine verbesserte Straßeninfrastruktur gesorgt und Arbeitsplätze geschaffen.

Die Veräußerung folgt nach Angaben des Unternehmens der Vestas-Strategie, Windparks zu entwickeln, ohne langfristiger Eigentümer zu sein. Im Verkaufsprozess kooperierte Vestas mit dem Finnish Fund for Industrial Cooperation (Finnfund) und dem Danish Investment Fund for Developing Countries (IFU), die ihre jeweiligen Anteile an LTWP ebenfalls an den CFP verkauft haben. Vestas zufolge wird die Transaktion vernachlässigbare Auswirkungen auf das Ergebnis oder die Aussichten des Konzerns haben.

Die Vestas-Aktie ist im Tradegate-Handel aktuell 1,8 Prozent im Plus zum Vortag und kostet 24,79 Euro (Stand: 21.2.2024, 11:06 Uhr). Im Monatsvergleich hat die Aktie 6,6 Prozent an Wert verloren, in den letzten sechs Monaten ist ihr Wert um rund 19 Prozent gestiegen. Auf Jahressicht hat die Aktie 8,4 Prozent an Wert eingebüßt.

Geschäft von Vestas erholt sich

Hersteller von Windkraftanlagen wie Vestas sehen sich seit Jahren mit vielen Problemen wie Engpässen in den Lieferketten und stark gestiegenen Kosten infolge der hohen Inflation konfrontiert. Allerdings befindet der Konzern sich auf Erholungskurs, im vergangenen Jahr gelang bereits die Rückkehr in die schwarzen Zahlen. Wie ECOreporter die Vestas-Aktie aktuell einschätzt, lesen Sie hier.

Vestas ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie der Kategorie Nachhaltige Mittelklasse. Ein Unternehmensporträt finden Sie hier.

Mehr zur Entwicklung der Mittelklasse-Favoriten-Aktien erfahren Sie hier: Langfristig gut investiert – diese nachhaltigen Mittelklasse-Aktien sind aktuell empfehlenswert.

Lesen Sie für einen Überblick über die Windkraftbranche unser Dossier Die besten Windaktien – wo bietet sich ein Kauf an?

Vestas Wind Systems A/S: ISIN DK0061539921 / WKN A3CMNS

Verwandte Artikel

07.02.24
 >
16.01.24
 >
15.01.24
 >
26.04.24
 >
19.07.24
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x