Die Nachfrage nach Autowaschanlagen zieht wieder an - WashTec blickt optimistisch in die Zukunft. / Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten

WashTec schreibt schwarze Zahlen – was macht die Aktie?

Der Autowaschanlagenbauer WashTec hat im ersten Quartal 2021 dank gesunkener Kosten einen Nettogewinn eingefahren. Auch für das Gesamtjahr rechnet das Augsburger Unternehmen mit einer positiven Entwicklung.

Von Januar bis März erwirtschaftete WashTec einen Umsatz von 84,8 Millionen Euro. Im noch weitestgehend von der Corona-Krise unbelasteten ersten Quartal 2020 waren es 87,3 Millionen Euro. Trotz des leichten Umsatzrückgangs stieg der Vorsteuergewinn (EBT) von 1,6 auf 3,3 Millionen Euro.

Unter dem Strich blieb ein Nettogewinn von 2 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum hatte WashTec einen Nettoverlust von 0,2 Millionen Euro verbucht. Der freie Cashflow verbesserte sich von minus 0,6 auf plus 3,9 Millionen Euro. WashTec führt das bessere Ergebnis vor allem auf bereits im letzten Jahr gestartete Kostensenkungsprogramme zurück.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

21.04.21
 >
01.04.21
 >
08.03.21
 >
23.04.21
 >
02.03.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x