Mit dem Seal will BYD international auf dem Elektroautomarkt angreifen. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

BYD startet Pkw-Verkauf in Japan und Südkorea

Der chinesische Technologiekonzern und Elektroauto-Hersteller BYD wird ab dem nächsten Jahr mit dem Verkauf von Personenkraftwagen in Japan beginnen. Das gab das Unternehmen Ende vergangener Woche bekannt. In Japan wird BYD einem harten Wettbewerb mit westlichen und einheimischen Autoherstellern ausgesetzt sein. Auch in Südkorea wird der Markteintritt aktuell vorbereitet.

BYD Japan kündigte auf einer Pressekonferenz in Tokio an, dass der Konzern nacheinander einen SUV, einen Kleinwagen und eine Limousine auf den Markt bringen will. Preise wurden keine genannt. "Wir möchten die Fahrzeuge in einer erschwinglichen Preisklasse anbieten, ohne dabei die Marktbedingungen aus den Augen zu verlieren", zitierte die "Japan Times" einen leitenden Angestellten von BYD Japan.

Der Geländewagen Atto 3, der im Februar dieses Jahres in China herausgebracht wurde und eine Reichweite von 485 Kilometern hat, wird im Januar 2023 sein Debüt in Japan geben.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

18.07.22
 >
15.07.22
 >
09.06.22
 >
24.05.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x