Die Deutsche Pfandbriefbank ist auf Immobilienkredite spezialisiert - in Corona-Zeiten ein Geschäft mit erhöhtem Risiko. / Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten

Deutsche Pfandbriefbank steigert Gewinn deutlich

Der Immobilienfinanzierer Deutsche Pfandbriefbank (pbb) aus Garching hat im ersten Halbjahr 2021 seinen Nettogewinn zum Vorjahr vervielfacht. Wie reagiert die Aktie?

Von Januar bis Juni erzielte die pbb einen Nettogewinn von 97 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum waren es nur 22 Millionen Euro. Hauptgrund für den Gewinnsprung sind deutlich geringere Rückstellungen für ausfallgefährdete Kredite. 2020 hatte sich die pbb in großem Umfang gegen Ausfallrisiken in Folge der Corona-Krise absichern müssen.

Auch der Umsatz legte im ersten Halbjahr 2021 zu: von 232 auf 287 Millionen Euro. pbb-Vorstand Andreas Arndt will weitere Belastungen infolge der Pandemie in den nächsten Monaten nicht ausschließen, hält jedoch an der Ende Juli auf 180 bis 220 Millionen Euro angehobenen Vorsteuerprognose für das Gesamtjahr fest.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Ob in diesem Jahr eine weitere Dividende für das Geschäftsjahr 2020 ausgeschüttet wird, will das Institut im vierten Quartal entscheiden. Die Dividendenbeschränkung der Europäischen Zentralbank für Banken der Eurozone läuft Ende September aus. Die pbb möchte 50 Prozent ihres Jahresgewinns als Dividende und weitere 25 Prozent als Sonderdividende ausschütten. Im Mai hatte die Bank bereits 26 Cent je Aktie ausgezahlt.

Die Aktie der pbb ist gestern mit einem Plus von 1,5 Prozent aus dem Xetra-Handel gegangen. Aktuell kostet sie am Börsenplatz Tradegate 9,60 Euro (Stand 11.8.2021, 8:33 Uhr). Auf Monatssicht ist die Aktie 11 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 61 Prozent gewonnen. Auf drei Jahre gesehen liegt sie 27 Prozent im Minus.

ECOreporter sieht eine positive Entwicklung bei der pbb. Zudem ist die Aktie mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2021 von 10 günstig bewertet. Wegen des unklaren Verlaufs der Corona-Pandemie bleibt die Aktie allerdings weiterhin ein Investment für risikofreudige Anlegerinnen und Anleger.

Die Deutsche Pfandbriefbank ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie nachhaltige Mittelklasse-Aktien. Weitere Informationen finden Sie in unserem ausführlichen Unternehmensporträt.

Lesen Sie auch: Langfristig eine gute Idee – bis zu 1.132 % Plus mit nachhaltigen Mittelklasse-Aktien

Deutsche Pfandbriefbank AG:  ISIN DE0008019001 / WKN 801900

Verwandte Artikel

28.07.21
 >
16.07.21
 >
06.08.21
 >
01.03.22
 >
29.09.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x