Die Deutsche Pfandbriefbank ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie. / Foto: imago images

  Aktien-Favoriten

Deutscher Staat zieht sich endgültig aus der Deutschen Pfandbriefbank zurück

Der staatliche Finanzmarktstabilisierungsfonds verkauft an der Börse seine noch verbliebene Aktienbeteiligung von 3,5 Prozent an der Deutschen Pfandbriefbank (pbb). Damit befindet sich der Immobilienfinanzierer aus Garching bei München jetzt vollständig im Besitz privater Investoren.

Die pbb war aus der Hypo Real Estate hervorgegangen, die der deutsche Staat in der Finanzkrise durch eine vollständige Übernahme vor dem Ruin gerettet hatte. 2015 wurden über einen Börsengang 80 Prozent der Anteile verkauft, 2018 weitere 16,5 Prozent.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

11.08.21
 >
28.07.21
 >
16.07.21
 >
06.08.21
 >
05.10.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x