Coloplast will nach einer Übernahme noch profitabler werden. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten

ECOreporter-Aktien-Favorit Coloplast macht weniger Gewinn, bestätigt Jahresziele

Der dänische Medizinproduktehersteller Coloplast ist im letzten Quartal weiter gewachsen. Allerdings ging die Gewinnmarge zurück. Kann sich ein Einstieg in die Aktie derzeit lohnen?

Coloplast setzte von April bis Juni 6,1 Milliarden Dänische Kronen (0,82 Milliarden Euro) um. Das sind 4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Das Unternehmen profitierte unter anderem davon, dass das wegen der Corona-Einschränkungen lange schwächelnde China-Geschäft wieder anzog.

Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) ging um 4 Prozent auf 1,7 Milliarden Kronen (0,23 Milliarden Euro) zurück. Die EBIT-Marge sank von 30 auf 28 Prozent – immer noch ein guter Wert. Coloplast führt den Gewinnrückgang auf inflationsbedingte Kostensteigerungen und ungünstige Wechselkurse zurück.

Der Konzernvorstand geht weiterhin davon aus, die Ziele für das Geschäftsjahr 2022/23 (Oktober bis September) zu erreichen. Der Umsatz soll um 8 bis 9 Prozent steigen, die EBIT-Marge wird bei 28 bis 29 Prozent erwartet. Nach drei Quartalen liegt der Umsatz zum Vorjahr 11 Prozent im Plus, die EBIT-Marge beträgt 28 Prozent.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

12.05.23
 >
04.08.23
 >
30.01.24
 >
14.08.23
 >
08.05.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x