Intels neuer Chip für Server in Rechenzentren verspätet sich. / Foto: Pixabay

  Aktien-Favoriten, Meldungen

Intel schiebt Produktion eines neuen Chips auf

Der US-Halbleiterriese Intel schiebt die Produktion eines seiner neuesten Chips auf. Die Leistung der für Server in Rechenzentren benötigten Halbleiter soll noch weiter verbessert werden. Es ist der erste bedeutende Produktrückschlag unter dem neuen Konzernchef Pat Gelsinger.

Intel plane nun, mit der Produktion der nächsten Generation von Zentraleinheiten für Server - quasi den "Gehirnen" der Maschinen - Anfang 2022 zu beginnen statt Ende dieses Jahres. Das schrieb Corporate Vice President Lisa Spelman, die das Server-Chip-Geschäft leitet, am Dienstag in einem Blog-Beitrag.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

21.06.21
 >
31.05.21
 >
23.04.21
 >
22.04.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x