Storebrand-Zentrale in Lysaker bei Oslo. Der Finanzkonzern übernimmt eine Sparte des Konkurrenten Danske Bank. / Foto: Storebrand

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

Storebrand stärkt Pensionsgeschäft – wie attraktiv ist die Aktie?

Der norwegische Versicherungs- und Finanzkonzern Storebrand kauft das norwegische Pensionsgeschäft der dänischen Danske Bank. Die Storebrand-Aktie entwickelt sich weiterhin uneinheitlich – allerdings auf hohem Niveau.

Storebrand wird die Danica Pensjonsforsikring AS, einen der größten Pensionsanbieter in Norwegen, für 2 Milliarden Norwegische Kronen (200 Millionen Euro) übernehmen. Mit dem Zukauf will Storebrand seine Position auf dem norwegischen Pensionsmarkt festigen.

Der Konzern hatte im Oktober gute Geschäftszahlen für die ersten neun Monate 2021 gemeldet und sich ambitioniertere Ziele für die nächsten Jahre gesetzt (ECOreporter berichtete hier).

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

16.12.21
 >
22.11.21
 >
17.11.21
 >
27.10.21
 >
31.08.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x