Die UmweltBank bietet grüne Geldanlagen, aber auch nachhaltige Kredite an. / Foto: Unternehmen / Foto: UmweltBank

  Meldungen, Finanzdienstleister

UmweltBank bietet nachhaltigen UmweltWunschkredit an

Die UmweltBank bietet ab sofort einen nachhaltigen Ratenkredit für Verbraucherinnen und Verbraucher an. Mit dem UmweltWunschkredit können ökologische Sanierungen, Tiny Houses, kleine Solaranlagen und der Einstieg in die E-Mobilität finanziert werden.

Die mögliche Kredithöhe liegt zwischen 10.000 und 100.000 Euro, die Laufzeit zwischen einem und zehn Jahren. Die Kreditzinsen sind laut UmweltBank „marktgerecht“, noch bis Ende des Jahres gibt es Sonderkonditionen.

„Um die Klimaziele zu erreichen, sind nicht nur große Projekte wie Solarparks und nachhaltige Wohnquartiere wichtig“, erläutert Goran Bašić, Vorstandsmitglied der Nürnberger Bank. „Private Haushalte leisten mit ihren Sanierungen oder Anschaffungen ebenfalls einen wertvollen Beitrag. Mit dem UmweltWunschkredit bieten wir jetzt die passende Finanzierungslösung.“

Die UmweltBank vertreibt derzeit auch die zweite Tranche ihrer nachhaltigen Anleihe Green Bond junior (ECOreporter berichtete hier).

Die Aktie der UmweltBank ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Grüne Spezialwerte. Lesen Sie auch unser Unternehmensporträt.

Eine aktuelle Einschätzung der Aktie finden Sie hier.

UmweltBank Green Bond junior: ISIN DE000A2LQKU4 / WKN A2L QKU

UmweltBank-Aktie: ISIN DE0005570808 / WKN 557080

Verwandte Artikel

29.10.20
 >
06.11.20
 >
29.12.20
 >
22.12.20
 >
20.11.20
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x