Der Solarpark in Megala Kalyvia ist der bislang größte in Griechenland. / Foto: ABO Wind

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

ABO Wind verkauft zwei Solarparks in Griechenland – wie attraktiv ist die Aktie?

Der Wiesbadener Wind- und Solarprojektierer ABO Wind hat zwei griechische Solarparks mit einer Leistungskapazität von zusammen 45 Megawatt (MW) an die Hamburger Blue Elephant Energy AG veräußert. Über den Kaufpreis machten beide Unternehmen keine Angaben.

Die schlüsselfertig übergebenen Solarparks befinden sich in Kossos und Megala Kalyvia. Der Park in Megala Kalyvia ist mit 38 MW das größte Erneuerbare-Energien-Projekt in der Firmengeschichte von ABO Wind und zugleich der bislang größte in Betrieb befindliche Solarpark Griechenlands.

"In nur wenigen Jahren sind wir ein wichtiger Bestandteil des griechischen Marktes für erneuerbare Energien geworden", sagt ABO Wind-Geschäftsführer Panagiotis Sarris. "Mit diesen Solarprojekten haben wir bewiesen, dass wir in der Lage sind, auch technologisch anspruchsvolle Solarparks zügig ans Netz zu bringen."

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

29.01.21
 >
05.12.20
 >
11.02.21
 >
07.09.21
 >
01.09.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x