Windpark von Energiekontor. Der Aktienkurs des norddeutschen Unternehmens ist 2020 sehr stark gestiegen. / Foto: Energiekontor

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

Energiekontor kauft weitere Aktien zurück

Der Bremer Wind- und Solarparkprojektierer Energiekontor will bis zu 150.000 eigene Aktien aus dem Markt nehmen und plant dafür Kosten von maximal 9 Millionen Euro ein.

Die Rückkäufe sollen bis 30. Juni 2022 durchgeführt werden. Die erworbenen Aktien plant Energiekontor „zu allen rechtlich zulässigen Zwecken“ zu verwenden. Das letzte Aktienrückkaufprogramm aus dem Juli 2020, das am 5. Mai 2021 unterbrochen wurde, nimmt das Unternehmen nicht wieder auf.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die Energiekontor-Aktie kostet im Tradegate-Handel aktuell 55,90 Euro (Stand 25.5.2021, 8:52 Uhr). Auf Monatssicht ist die Aktie 5 Prozent im Minus, im Jahresvergleich hat sie 186 Prozent zugelegt.

Die langfristigen Aussichten von Energiekontor sind weiter gut, das Unternehmen setzt zunehmend auf Solarparkprojekte ohne staatliche Förderung. Energiekontor hat im Geschäftsjahr 2020 seinen Umsatz auf 135 Millionen Euro mehr als verdoppelt. Der Nettogewinn verbesserte sich von 0,2 auf 20,4 Millionen Euro. Zuletzt konnte das Unternehmen seine börsennotierte StufenzinsAnleihe 2020 (ECOanlagecheck) vollständig platzieren, eine neue Anleihe soll im Spätsommer angeboten werden.

Die jüngsten Kursverluste der Aktie können als gesunde Korrekturen nach den hohen Zuwächsen im letzten Jahr gewertet werden. Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2021 von 26 ist die Aktie kein Schnäppchen, aber auch noch nicht zu teuer.

Energiekontor ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Grüne Spezialwerte. Ein Porträt des Unternehmens finden Sie hier.

Lesen Sie auch: Nachhaltige Favoriten-Aktien - Mit Grünen Spezialwerten im Schnitt 322 % Plus in fünf Jahren.

Energiekontor AG:   ISIN DE0005313506 / WKN 531350

Verwandte Artikel

14.05.21
 >
04.05.21
 >
17.06.22
 >
24.06.22
 >
30.03.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x