Intels selbstfahrendes Auto Mobileye geht in Serie. / Foto: Intel

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

Intel will in Europa 80 Milliarden Euro investieren

Der Chip-Konzern Intel möchte seine Fertigungskapazitäten deutlich ausbauen und plant den Bau mehrerer neuer Werke – auch in Europa. Wie kommen die Ankündigungen an der Börse an?

Intel-Boss Pat Gelsinger teilte am gestrigen Dienstag mit, sein Unternehmen werde zwei Chip-Fabriken an einem neuen europäischen Standort errichten und zudem die irische Intel-Fabrik erweitern, in der unter anderem Chips für die Automobilindustrie hergestellt werden. Gelsinger rechnet für die nächsten zehn Jahre mit Investitionskosten von ungefähr 80 Milliarden Euro in Europa. Dazu kommen Ausbaupläne in den heimischen USA.

Intel reagiert mit den Bauvorhaben auf die anhaltenden Lieferengpässe in der Halbleiterindustrie. Der Konzern will zukünftig auch verstärkt als Auftragsfertiger Chips für andere Unternehmen produzieren.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

08.09.21
 >
06.09.21
 >
03.09.21
 >
14.08.21
 >
22.01.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x