Roche-Standort in Waiblingen. Der Konzern will Eltern gezielt unterstützen. / Foto: Roche

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

Roche fördert Elternzeit mit bis zu 15.000 Euro

Der Schweizer Pharmakonzern Roche möchte es Eltern in Deutschland erleichtern, gemeinsam Elternzeit zu nehmen. Dafür müssen nicht beide Elternteile bei dem Unternehmen angestellt sein.

Elternpaare sollen eine einmalige Zahlung zwischen 10.000 und 15.000 Euro erhalten, wenn sie in den ersten vier Lebensjahren ihres Kindes gleichzeitig für mindestens ein Jahr in sogenannter vollzeitnaher Teilzeit arbeiten; bei Roche entspricht das einer Wochenarbeitszeit zwischen 28 und 32 Stunden. Um das Geld zu bekommen, reicht es, wenn ein Elternteil bei Roche angestellt ist. Der Konzern erhofft sich von dem Förderprogramm insbesondere für Mütter bessere Karrierechancen. Roche beschäftigt in Deutschland mehr als 14.000 Menschen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

10.09.21
 >
09.09.21
 >
27.07.21
 >
05.08.21
 >
11.06.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x