Computer mit Intel-Technik: Apple will mit dem iMac ein Konkurrenzprodukt mit eigenen Chips anbieten. / Foto: Intel

  Aktien-Favoriten, Meldungen

Apple präsentiert eigene Chips – Kampfansage an Intel

Apple hat am Dienstagabend erstmals in diesem Jahr neue Produkte präsentiert. Mit dabei: die neue Generation des Desktop-Computers iMac. Die ist nur 11,5 Millimeter dick - dünner als viele Monitore ohne einen Computer im Inneren. Möglich macht das Apple zufolge der Umstieg von Intel-Prozessoren auf die hauseigenen M1-Chips.

Die Halbleiter sind dem US-Konzern zufolge vor allem deutlich platzsparender: Statt eines voluminösen Kühlsystems seien lediglich zwei kleine Lüfter notwendig. Ein weiterer Vorteil des M1-Chips sei außerdem, dass er sich eine technische Plattform mit den iPhones teilt, was das Zusammenspiel von Apps erleichtert. Der M1-Chip kommt auch in die neue Generation des Tablet-Computers iPad Pro.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

19.04.21
 >
13.04.21
 >
24.03.21
 >
03.03.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x