Linde kann als Weltmarktführer höhere Verkaufspreise durchsetzen und rechnet daher mit weiter steigenden Gewinnen. / Foto: Linde

  Aktien-Favoriten

Linde erhöht Prognose – wie attraktiv ist die Aktie jetzt?

Linde geht nach einem guten ersten Quartal davon aus, 2022 mehr Gewinn zu erzielen als bislang erwartet – trotz des Rückzugs aus Russland. An der Börse erweist sich der Industriegase-Weltmarktführer weiterhin als stabil.

Linde setzte von Januar bis März 8,2 Milliarden US-Dollar um. Das sind 13 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Auch der um Sondereffekte bereinigte operative Gewinn stieg um 13 Prozent auf 1,9 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn ohne Berücksichtigung von Sondereffekten legte um 18 Prozent auf 2,93 Dollar je Aktie zu. Der reguläre Nettogewinn lag bei 2,30 Dollar je Aktie bzw. insgesamt knapp 1,2 Milliarden Dollar. Linde profitierte im Berichtsquartal eigenen Angaben zufolge von einer hohen Nachfrage nach seinen Produkten und angehobenen Verkaufspreisen.

Für das Gesamtjahr geht Linde jetzt von einem bereinigten Gewinn je Aktie von 11,65 bis 11,90 Dollar aus. Das wäre ein Plus von 9 bis 11 Prozent zum Vorjahr. Bislang hatte der Konzern mit einem Jahresgewinn von 11,55 bis 11,85 Dollar je Aktie gerechnet.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

01.03.22
 >
11.02.22
 >
06.04.22
 >
20.04.22
 >
30.03.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x